Bayreuth: 21-Jähriger wird mit Messer niedergestochen

Der TVO-Bericht (2. Januar 2014 / 18:00 Uhr):

 

 

Erstmeldung (1. Januar 2014 / 13:04 Uhr):

Junger Mann wird lebensgefährlich verletzt

Ein Streit zwischen zwei Männern endete am Neujahrsmorgen für einen 21-Jährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen. Ein bislang Unbekannter stach dem Mann mit einem Messer in den Brust- und Bauchbereich. Anschließend flüchtete der Täter. 

Nach ersten Erkenntnissen kam es am Mittwoch (01. Januar 2014) kurz vor 1:00 Uhr in der Kanalstraße zwischen zwei Gruppen zunächst zu verbalen Streitigkeiten. Diese eskalierten, als ein noch unbekannter Mann ein Messer zog und dem 21-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth schwere Verletzungen zufügte. Der Tatverdächtige lief anschließend mit weiteren Personen in Richtung der Zentralen Omnibushaltestelle. Das Opfer musste nach der Erstversorgung durch einen Notarzt im Krankenhaus notoperiert werden. Eine sofortige Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen verlief bislang ohne Ergebnis.

 

 

 

Die Täterbeschreibung

Von dem unbekannten Täter liegt folgende Beschreibung vor:

  • etwa 25 bis 35 Jahre alt

  • zirka 165 bis 175 Zentimeter groß

  • südländisches Aussehen

  • kräftige beziehungsweise untersetzte Figur

  • Drei-Tage-Bart

  • trug eine Brille

  • bekleidet mit einer grünen Jacke, eventuell Bomberjacke und einer schwarzen Mütze

 

Polizei sucht Zeugen der brutalen Tat

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat am 1.1.2014, ab 0.50 Uhr, Wahrnehmungen in der Kanalstraße oder im Bereich der Zentralen Omnibushaltestelle gemacht?
  • Wer hat die Auseinandersetzung zwischen den zwei Personengruppen beobachtet?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passt und / oder kann Hinweise auf dessen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt stehen könnten?

 

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen. 

 

 


 

 



Anzeige