© Polizeiinspektion Hof

Hof: Ein Dutzend zerkratzte Autos seit dem Wochenende!

Im Stadtgebiet Hof kam es von Freitag (20. Februar) bis zum Sonntag (22. Februar) zu insgesamt sieben Sachbeschädigungen an Autos. Die Kraftfahrzeuge wurden großflächig zerkratzt. Bei den Taten kann die Polizei fünf Sachbeschädigungen zeitlich und örtlich genauer einschränken.

Sachschaden am Freitag von rund 20.000 Euro

Tatorte waren die Nailaer Straße, Kulmbacher Straße, Goethestraße, Schützenstraße und die Bürgerstraße von Hof. Die Zeugenvernehmungen ergaben den Tatzeitraum am Freitag (20. Februar) von 18:00 – 24:00 Uhr. Der oder die unbekannten Täter zerkratzten in der Regel die rechte Fahrzeugseite. Teilweise wurden auch Motorhaube, Kofferraumdeckel oder Heckklappe zerkratzt. Einen Mercedes- und einen Porsche-Fahrer traf es besonders hart. Der Sachschaden an ihren Fahrzeugen dürfte rund 5.000 Euro betragen. Die Bilanz des Abends: Ein Sachschaden in Höhe von knapp 20.000 Euro.

Weitere Fälle am Montag

Weitere fünf Anzeigen wegen zerkratzter Pkw kamen seit Montagabend (23. Februar) hinzu. Der oder die unbekannten Täter schlugen diesmal in zwei Fällen am Montagmorgen zu. In den anderen Fällen lässt sich der Tatzeitraum nicht genau eingrenzen. Das Schadensbild ähnelt dem der vorangegangen Fälle. Wieder wurden die Beifahrerseite und teilweise auch die Motorhaube oder der Kofferraumdeckel zerkratzt. Der Schaden belief sich hier auf rund 8.000 Euro. Insgesamt beträgt der Sachsachen in allen zwölf Fällen circa 28.000 Euro.

Polizei ermittelt

Die Polizeiinspektion Hof bittet alle Bürger um erhöhte Aufmerksamkeit. Verdächtige Wahrnehmungen und sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/704-303 entgegen.

 



 



Anzeige