© TVO / Symbolbild

Hof: Sexueller Übergriff auf Fußgängerin

Wie die Polizei am Montagnachmittag berichtet, wurde wenige Minuten nach einem sexuellen Übergriff auf eine 29-jährige Hoferin am Neujahrsmorgen (1. Januar) ein 21-jährigen Tatverdächtiger durch die Polizei festgenommen. Gegen den Mann erging ein Haftbefehl wegen sexueller Nötigung.

29-Jährige massiv bedrängt

Gegen 6:00 Uhr sprach der 21-Jährige die Frau an der Bushaltestelle gegenüber des Hofbads an und bat sie um Feuer. Er begleitete die Hoferin noch ein Stück zu Fuß und griff sie in der Ottostraße plötzlich massiv an. Die junge Frau forderte den Angreifer vehement auf von ihr abzulassen und schlug auf ihn ein. Daraufhin drückte der Mann die 29 Jahre alte Frau gegen eine Hauswand, schlug ihr mit der Faust ins Gesicht und bedrängte sie weiterhin auf unsittliche Weise.

Frau setzt sich zur Wehr

Die 29-Jährige setzte sich weiter zur Wehr und rief um Hilfe. Als Stimmen von Passanten zu hören waren, ließ der Angreifer von seinem Opfer ab und flüchtete von der Weberstraße in Richtung Leimitzer Straße.

21-Jähriger in Untersuchungshaft

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten Polizisten nur wenige Minuten später einen 21-Jährigen in Tatortnähe festnehmen. Nachdem ein Haftbefehl erlassen wurde, brachten Beamte den Festgenommenen in eine Justizvollzugsanstalt.



Anzeige