© Polizei

Marktredwitz: 23-Jähriger pinkelt gegen Streifenwagen

Die Nacht in der Zelle musste am Wochenende ein 23-Jähriger in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) verbringen, nachdem er im alkoholisierten Zustand zuerst gegen einen Streifenwagen urinierte und im Anschluss Polizeibeamte beleidigte und Widerstand leistete.

Der 23-Jährige aus Marktredwitz pinkelte am frühen Sonntagmorgen (22. Februar) zunächst gegen einen abgestellten Streifenwagen in der Flottmannstraße von Marktredwitz. Die Polizeibeamten befanden sich zu diesem Zeitpunkt in dem Lokal, um die Sachbeschädigung an einem Schaukasten aufzunehmen. Da sich der deutlich alkoholisierte Pinkler zunehmend aggressiv verhielt und weitere Störungen zu befürchten waren, wurde er in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung zur Dienststelle verbracht.

Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von über zwei Promille. Auf dem Weg in die Ausnüchterungszelle beleidigte er die Polizeibeamten und leistete außerdem Widerstand. Die Folge sind nun zwei Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

 

>>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<



Anzeige