Bayreuth: Wissenschaftlicher Durchbruch! Uni stellt Spinnenseide-Proteine her

Es ist eine echte Sensation: Prof. Scheibel und seinem Forschungsteam an der
Universität Bayreuth ist es gelungen Spinnenseide-Proteine zu charakterisieren und sie künstlich herzustellen. Seit 2007 leitet Prof. Scheibel den Lehrstuhl Biomaterialien an der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. 2013 gelingt es ihm die erste Spinnenseide-Faser künstlich herzustellen. Schon lange versuchen Forscherteams weltweit die strapazierfähige Struktur nachzubilden. Firmen geben ein Vermögen dafür aus, den Durchbruch als erstes auf die eigenen Produkte umzusetzen. Die extreme Reißfestigkeit bei gleichzeitiger Elastizität könnte viele Produkte revolutionieren – so wie Brustimplantate.

 


 

 



Anzeige