tvo.de

FabLab in Bayreuth: 3D-Drucker für jedermann

Ausgefallene selbstkreierte Lampen, verrückte Plätzchenformen für die Weihnachtszeit oder ein neuer Griff für die Kommode im Schlafzimmer – 3D-Drucker machen es möglich. Die Geräte können jedes beliebige Teil erstellen. Sie drucken es einfach Schicht für Schicht aus. Der Haken: 3D-Drucker sind noch verhältnismäßig teuer. Und so stehen die meisten dieser High-Tech-Geräte in Laboren, zu denen die Allgemeinheit keinen Zugang hat. Anders ist das in Bayreuth. Dort gibt es jetzt ein sogenanntes FabLab – ein Fabrication Laboratory – das jeder nutzen kann.

 


 

 

Weitere Beiträge

Nachgefragt vom 27. Februar 2015 00:15:00 In dieser Ausgabe unserer Sensdereihe "Nachgefragt" sprechen wir über die Hermann und Bertl Müller-Stiftung in Hof. 1995 gegründet hat sich die Stiftung vor allem die Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalpflege in Hof auf die Fahnen geschrieben. Zudem hat sie sich, laut Satzung, die Pflege des Kulturkreises Asch zum Ziel gesetzt. Wir sprechen über die Gründung der Stiftung, deren Aufgaben und Ziele sowie über künftige Vorhaben.   Mega-Gewinnspielwochen: Lama-Trekking am Döbraberg 00:03:31 Wir begeben uns in den Frankenwald. Wandern auf dem schönen Döbraberg umher. Und zwar nicht alleine, sondern in einer ungewöhnlichen Gruppe. Ein Kind, fünf Erwachsene und sechs Lamas. Ja, genau das sind diese felligen Vierbeiner aus Südamerika, die immer so lustig drein kucken. Lama-Trekking nennt sich das Ganze und TVO-Reporterin Sandra Heinze hat es einmal ausprobiert.   Unsere heutige Gewinnfrage:   Wo in Oberfranken kann man Lama-Wandern?   A: Frankenwald   B: Regenwald   Wenn Sie die richtige Antwort wissen, rufen Sie uns unter 01378 / 997 888 bis zum Montagvormittag (2. März) an und gewinnen mit etwas Glück 100 Euro. Viel Erfolg!   Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. > TVO-Gewinnspielsatzung <     Untreue-Prozess in Hof: Plädoyers im Fall Volker B. 00:01:28 Der Prozess um den wegen Untreue und vorsätzlicher Insolvenzverschleppung Angeklagten Volker B. neigt sich dem Ende zu. Vor dem Landgericht Hof ist am Nachmittag die Beweisaufnahme geschlossen und die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidiger gehalten worden.   Der Angeklagte Bayreuther Rechtsanwalt soll Gelder von Mandanten einbehalten und den Insolvenzantrag für sein zahlungsunfähiges Unternehmen für Praxis- und Sprechstundenbedarf absichtlich nicht eingereicht haben.   Volker B. zeigt sich zwar in allen Anklagepunkten geständig, um eine Bewährungsstrafe wird er aber wohl nicht herum kommen. Auch die Frage ob er weiterhin als Anwalt arbeiten darf bleibt noch offen.       Schneelagebericht für das Wochenende (28.02-01.03.15) 00:00:46 Samstag hui - Sonntag pfui. So wird es wettertechnisch am Wochenende aussehen. Outdoor-Aktivitäten sollte man also definitiv auf den Samstag legen. Hier kann sich ein Ausflug in die Skiarea Heubach im benachbarten Thüringen lohnen. Dort gibt es nämlich noch massig Schnee. Mehr in unserem Schneelagebericht...   Stadtrat Wunsiedel: Beratung über Konsolidierungsplan 00:04:12 Ist Wunsiedel das Griechenland Bayerns? Böse Zungen behaupten das. Fakt ist, dass die Stadt dringend Stabilisierungshilfen braucht – die es ohne den Konsolidierungsplan nicht gibt. Doch der Stadtrat konnte sich darauf noch nicht einigen.   >>> Zum Interview mit Karl-Willi Beck, Erster Bürgermeister von Wunsiedel <<<     Wunsiedel: Karl-Willi Beck im Gespräch zum Konsolidierungsplan 00:13:03 Kein Geld, drohende Handlungsunfähigkeit, ein Schuldenberg, der durch die Wolkendecke bricht – und Geld von außen gibt’s erst wieder, wenn ein Plan zur Entschuldung aufgestellt wird. Das hört sich irgendwie wie die Situation um Griechenland an, aber es geht um Wunsiedel in Fichtelgebirge. Am Donnerstagabend (26. Februar) berieten die Stadträte über den Konsolidierungsplan. Die Zeit drängt, denn die Regierung hat ein Ultimatum bis Ende März gestellt. Aber eine Einigung im Stadtrat? Fehlanzeige!   Frank Ebert spricht mit dem Wunsiedler Ersten Bürgermeister Karl-Willi Beck über Oberfränkisch-Griechische Parallelen und über den Kampf einer kleinen Stadt um ihre Zukunft.   >>> Zum Beitrag: Stadtrat Wunsiedel - Beratung über Konsolidierungsplan <<<     Schwarzenbach / Saale: Sandler mit erfolgreicher Jahresbilanz 00:00:37 Die Sandler AG in Schwarzenbach/Saale (Landkreis Hof) hat im letzten Jahr das Jahresergebnis erneut steigern können. Das Unternehmen erzielte im 135. Jahr des Bestehens dabie einen Rekordumsatz von 286 Millionen Euro. 2014 produzierte der Vliesstoffhersteller am Unternehmensstandort rund 101.750 Tonnen Vliesstoff für Kunden in aller Welt.     Oberfranken in 100 Sekunden vom 27. Februar 2015 00:01:45 Oberfranken in 100 Sekunden – unter anderem mit diesen Themen:   Todesschuss von Schönwald: Berufungsprozess am Landgericht Hof?   Wunsiedel: Stadtrat entscheidet über Konsolidierungskonzept   Neue Gewinnchance: 100 Euro können heute Ihnen gehören – Wir sind beim Lama-Trekking im Frankenwald   Wetter: Die aktuellen Aussichten für Oberfranken     Wetteraussichten vom 27. Februar 2015 00:01:42 In Oberfranken kann man Samstag die Sonne genießen. Einzig in Hochfranken ziehen am Tag einige Wolken über das Land. Bei viel Sonnenschein steigt das Thermometer auf bis zu 6 Grad. Nachts fallen die Werte auf bis zu minus 3. Am Sonntag wird es dann ungemütlicher. Die Aussichten im folgenden Video...     Wirtschaftsforum vom 27. Februar 2015 00:15:00 Im heutigen Wirtschaftsforum heißt es wieder "Trendline - Das Magazin für Einrichten und Wohnen". In dieser Folge dreht sich Alles um die Wohntrends für 2015.   Themen unter anderem:   - Leonardo entwickelt Designermöbel   - Tipps und Tricks zur Pflege und Instandhaltung von Möbeln     Hof: Studenten entwickeln eigenen Elektro-Rennwagen 00:02:43 Sie sind 36 Leute. Sie arbeiten seit drei Jahren immer in ihrer Freizeit. Und sie stehen auf Geschwindigkeit. Die Rede ist von HofSpannung Motorsport. Einem Verein von Studenten der Hochschule Hof. Den gibt es seit 2012 und er baut sein eigenes Elektro-Rennauto. Mit Erfolg. Denn mittlerweile hat das Team sein erstes Rennauto, das auch tatsächlich fährt, fertig konstruiert.     Stegaurach: Brose Baskets trainieren mit 150 Schülern 00:02:08 Gerade läuft es richtig rund bei den Brose Baskets Bamberg: In der Beko BBL sind sie Tabellenführer, im Pokal für das Top-Four-Turnier qualifiziert und im Eurocup haben sie es in das Achtelfinale geschafft. Bis zur Partie gegen Lokomotive Kuban Krasnodar am kommenden Mittwoch (4. März) haben die Bamberger spielfrei – Zeit also, angenehme Termine wahrzunehmen, wie jetzt in der Aurachtalhalle in Stegaurach (Landkeis Bamberg). Zusammen mit rund 150 Schülern absolvierten die Baskets eine Trainingseinheit. Mit dabei war auch Neuzugang Darius Miller.