tvo.de

Forchheim: Anstich beim Annafest 2013

Mit dem traditionellen Bieranstich durch den Oberbürgermeister ist das Annafest offiziell eröffnet worden. Zehn Tage Feiern im Kellerwald stehen nun auf dem Programm.

 


 

 

Weitere Beiträge

Eishockey Playoffs: Selb verliert in der Overtime in Regensburg 00:03:00 Die Selber Wölfe hatten am Freitag mit einem Sieg in der Playoff-Serie gegen den EV Regensburg vorgelegt. Die Oberfranken hätten mit einem Auswärtssieg am Sonntagabend (29. März) dafür sorgen können, dass sie am Dienstag bereits den ersten Matchball für den Einzug ins Halbfinale haben. Zunächst begann für den VER auch alles nach Plan. Am Ende hatten aber die Regensburger den längeren Atem und zwar in der Overtime!         Bayreuth: Neue BRK-Berufsfachschule für Notfallsanitäter 00:03:23 Was darf die Besatzung eines Rettungswagens im Notfall am Unfallort tun, so lange der Notarzt noch nicht da ist und was darf sie nicht? Eine Frage, die bisher so ganz eindeutig nicht geregelt war: Denn die Rettungsassistenten hatten oft wenig Rechtssicherheit, wenn es um medizinische Maßnahmen am Einsatzort ging.   Genau das will die Bundesregierung ändern: Seit Ende 2014 gilt ein Gesetz, das die bisherigen Rettungsassistenten durch Notfallsanitäter ersetzt. Die haben mehr Rechtssicherheit und auch mehr medizinische Kompetenzen, sodass sogar unnötige Notarzteinsätze verhindert werden können.   Dafür müssen die Notfallsanitäter aber natürlich auch umfangreicher ausgebildet werden und genau das übernimmt in Oberfranken nun der BRK-Kreisverband in Bayreuth.     Winter-WM 2022: Glühwein und Schnee statt Sonne und Bier? 00:03:02 Die Pflichtaufgabe Georgien hat die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gestern Abend bereits erfüllt. Es sieht also ganz gut aus für die Qualifikation zur Europameisterschaft im nächsten Jahr.   Wir schauen jetzt aber schon mal noch ein paar Jahre weiter in die Zukunft: Zur Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Die findet ja nicht wie gewohnt im Sommer, sondern im Winter statt. Da hat alles kritisieren, protestieren und lamentieren offenbar nicht geholfen.   Was heißt das fürs Public Viewing? In Oberfranken sind im Dezember mit ein bisschen Pech ja durchaus zapfige Minusgrade und ein halber Meter Schnee üblich. Wir haben uns in einer der größten Public-Viewing-Locations in Bayreuth, dem Herzogkeller, nach Ideen und Problemen umgehört.     Handball 2. Bundesliga: HSC 2000 Coburg siegt souverän 00:03:07 Nach dem Unentschieden beim abgeschlagene Tabellenschlusslicht Baunatal am letzten Wochenende, war ein Sieg im Heimspiel gegen die HG Saarlouis fest eingeplant.   Die Gäste hatten vor dem Wochenende nur vier Mal auswärts gewonnen und weil bei den Coburgern eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar war, ist das auch so geblieben.     Eishockey PlayOffs: Bayreuth verliert harten Kampf gegen Freiburg 00:03:59 Das zweite Spiel in den Viertelfinal-Playoffs der Oberliga Süd zwischen dem EHC Bayreuth und dem EHC Freiburg stand am Sonntagabend (29. März) lange auf der Kippe – teilweise sogar kurz vor dem Abbruch.   Die Bayreuther schaffen nach einem 0:3-Rückstand zwar den Ausgleich, standen am Ende aber, wie schon am Freitag im ersten Spiel, mit leeren Händen da. Nicht nur das: In der Best-of-Five-Serie stehen die Tigers mit dem Rücken zur Wand.     Bayreuth: Doch keine Erstaufnahmeeinrichtung in der Herzogmühle? 00:02:28 Eigentlich hätte die geplante Erstaufnahmeeinrichtung in Bayreuth Anfang nächsten Jahres ihre Türen öffnen und damit bis zu 500 Menschen ein Dach über dem Kopf bieten sollen. Alles schien in trockenen Tüchern. Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte sich die Stadt Bayreuth, die Regierung von Oberfranken und das Bayerische Sozialministerium sogar schon auf einen Standort, nämlich die Herzogmühle, festgelegt. Die maroden Gebäude sollten abgerissen werden. Ein Neubau entstehen.  Doch jetzt scheint das Projekt plötzlich auf der Kippe. Es gibt nämlich Zoff ums liebe Geld. Genauer um 250.000 Euro pro Jahr, die die Stadt Bayreuth jetzt als Anlass nimmt überhaupt nicht mehr zu bauen.     TVO-Kurznachrichten vom 30. März 2015 00:01:19 Die TVO-Kurznachrichten vom Montag - heute mit diesen Thema:   Bilanz: Pumpen- und Armaturenhersteller KSB meldet rückläufigen Umsatz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014   Insolvenz: Hofer Fernwehdiner stellt Insolvenzantrag     Wetteraussichten vom 30. März 2015 00:01:36 Es bleibt ungemütlich in Oberfranken. Auch am Dienstag dominieren Sturm und Regen das Wettergeschehen. Dabei steigen die Temperaturen auf Maximalwerte von 11 Grad. Bei dem starken Wind fühlen sich die Temperaturen aber deutlich kälter an. nachts bleibt es frostfrei. Die weiteren Aussichten im Video...     Fußball Regionalliga: Bamberg gewinnt unter Flutlicht 00:01:18 Die Eintracht aus Bamberg empfing am Freitagabend (27. März) die zweite Mannschaft aus Fürth zum Liga-Duell. Die Elf von Cheftrainer Norbert Schlegel konnte sich mit 2:0 durchsetzen und damit die rote Laterne an Seligenporten abgeben. Diese kamen im Duell mit der SpVgg Bayreuth zu einem 1:1.     Lichtenfels: Klamme Kommunen fordern Unterstützung 00:04:04 Wie sich Kommunen finanzieren, ist in Bayern eigentlich klar geregelt. Zum einen reicht der Freistaat Bayern Teile seiner Steuereinnahmen quasi nach unten durch. Zum anderen generieren die Kommunen eigene Einnahmen z.B. durch Steuern, Gebühren oder Beiträge. Nur: die Einnahmeseite ist mancherorts niedrig, die Ausgabenseite dagegen hoch.   Logisch irgendwie, wenn sich Finanz- und Heimatminister Markus Söder nun in Lichtenfels mit vielen Fragen konfrontiert sieht.     Blick vom 30. März 2015 00:15:00 Blick über Altbayern und Franken – unter anderem mit diesen Themen…   Waldsassen: Waldsassen will Weltkulturerbe werden   Coburg: Coburg rehabilitiert Max Brose   Nürnberg: Polizeikontrollaktion   Regensburg: Comeback Triatlethin Sonja Tajsich     Wunsiedel: Statisten-Casting auf der Luisenburg 00:02:51 Auf der Luisenburg in Wunsiedel wurden Statisten für die Festspielstück "Der kleine Wikinger" gesucht. Regisseurin und Choreographin Eva-Maria Thöny und Intendant Michael Lerchenberg hatten aus genau diesem Grund zu einem Casting eingeladen. Sowohl Erwachsene als auch jede Menge Kinder durften sich vorstellen und können jetzt vielleicht sogar eine Rolle in der neuen Spielzeit der Luisenburg Festspiele ergattern. Wir waren bei dem Casting dabei.