Günter Verheugen zur Flüchtlingsdebatte: „Die große Völkerwanderung kommt erst noch“

Der ehemalige Vizepräsident der Europäischen Kommission und Ex-EU-Kommissar Günter Verheugen war am heutigen Mittwoch zu Gast im TVO-Studio. Mit dem ausgewiesenen Europa-Experten beleuchteten die die aktuelle Flüchtlingsproblematik.

 

Für den SPD-Politiker wird die große Völkerwanderung erst noch kommen! Regionale Konflikte und die weltweite, soziale Ungerechtigkeit sind dafür die Ursache. Verheugen kritisierte in unserem Gespräch, dass man die jetzige Flüchtlingswelle hätte vorhersehen müssen.

 

Nach seiner Meinung ist eine internationale Zusammenarbeit bei dieser Thematik bisher ausgeblieben ist und eine Solidarität innerhalb der EU nicht zu erkennen ist. Darauf sich beziehend, sagt Verheugen deutlich, dass wir uns am Anfang eines kalten Krieges befinden!

 

Die Einrichtung von Transitzonen ist für den EU-Kenner keine Lösung, sondern nur eine Idee. Verheugen geißelt die Einrichtung als „politische Torheit“. So schafft man nach seiner Aussage unter anderem an der bayerisch-österreischischen Grenze eine Art Gaza-Streifen!

 

Auch die „Wir schaffen das“-Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte Verheugen in unserem Gespräch als Äußerung, die schwerwiegende Folgen haben wird. Laut dem SPD-Politiker verstieß Merkel mit ihrer Aussage gegen deutsches und EU-Recht!

 

Das ganze Gespräch mit Günter Verheugen hier als Abruf…

 

 



 



Anzeige