tvo.de

Landesgartenschau Bayreuth veranstaltet Kinderwettbewerb

Bamberg hat vorgemacht, wie es richtig gut laufen kann. Und Bayreuth möchte natürlich nachziehen. 2016 ist die Landesgartenschau in der Wagnerstadt geplant. Aber schon jetzt macht man sich Gedanken und holt sich Rat und Hilfe. Jetzt konnten Kinder ihre Ideen und Vorstellung für die Gestaltung von Spielplätzen präsentieren.

Weitere Beiträge

Untersiemau (Lkr. Coburg): Tragödie um Göhring-Geschäftsführer 00:02:13 Er war ein international anerkannter und erfolgreicher Unternehmenssanierer. Erst im Vorjahr hat Werner R. die Geschäftsleitung des insolventen Möbelherstellers Göhring in Untersiemau bei Coburg übernommen. Zunächst kann der 48-Jährige aus dem Landkreis Lichtenfels auch Erfolge vermelden, das Unternehmen scheint gerettet. Doch dann geht Anfang der Woche beim Amtsgericht in Coburg ein erneuter Insolvenzantrag ein. Zu diesem Zeitpunkt allerdings ist Werner R. bereits vier Tage tot. Er hat sich erschossen.   Modehaus Frey: Trends en masse! 00:01:35 Im Modehaus Frey in Marktredwitz erstrecken sich über 8.000 Quadratmeter die neuesten Modetrends. Egal ob für Kids, Frauen oder den modebewussten Herren - die Auswahl ist riesig! Der Herrenbereich wurde nun auf 1.000 Quadratmeter erweitert und wer eine kurze Pause beim Einkaufen einlegen will, der kann es sich in der kleinen Lounge mit einem Cappuccino gemütlich machen!   Reckendorf (Lkr. Bamberg): 30 Jahre Arbeit verbrannten in den Flammen 00:02:59 Es war ein flammendes Inferno! Vor 11 Tagen brannte eine Schreinerei in Reckendorf (Landkreis Bamberg) bis auf die Grundmauern nieder. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen.   [@cmms_gallery:114694]   Vieles deutet auf Brandstiftung hin. Maschinen, Material und Mobiliar: Kaum etwas blieb von den Flammen verschont. Der Sachschaden geht in die Millionen. Dies ist lediglich der materielle Verlust.   [@cmms_gallery:114768]   30 Jahre harte Arbeit liegen nun in Schutt und Asche. Pia Ehnes hat sich mit Schreinermeister Wilhelm Müller in Reckendorf getroffen. Blick vom 19. September 2014 00:15:00 Der Blick heute mit folgenden Themen:   - Erste Bilanz: Ein Tag nach dem Großbrand in Gattendorf, kommt das gesamte Ausmaß der Zerstörung zum Vorschein. Stall und Wohnhaus sind ausgebrannt, 10 Menschen wurden leicht verletzt. Jetzt werden dringend materielle Spenden, sowie Geldspenden benötigt. - Nachbarschaft: In Hammelberg leben Asylbewerber und Einwohner friedlich nebeneinander. Sowohl Kinder, als auch Eltern verbringen gerne Zeit miteinander und fühlen sich richtig wohl. - Faire Stadt: Fair-Trade-Produkte sollen die Ungleichheit zwischen armen und reichen Ländern beheben und somit die Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern. Auch die Stadt Amberg will auch zur Fair-Trade-Stadt werden und hat dafür Initiativen ergriffen.     Wirtschaftsforum: Richtiges Einrichten mit Holzmöbeln 00:15:00 Wie gut sich Möbel aus unserem Rohstoff Holz in das heimische Wohnzimmer einfügen, das zeigt Trendline. Das Magazin für´s Einrichten und Wohnen gibt uns Einblicke in die österreichische Firma "Voglauer". Das Unternehmen stellt qualitativ hochwertige Holzmöbel her. Die ökologische Verarbeitung schafft eine angenehme Raumatmosphäre. Außerdem gibt´s Tipps beim Aufstellen von Möbeln!   "Deutschland bewegt sich": Aktionstag in Bayreuth 00:02:15 Die Bayreuther Innenstadt verwandelte sich am Freitag in einen riesigen Spiel- und Sportplatz. Scharenweise kamen die Schulklassen ins Zentrum der Wagnerstadt. Rund 4.000 Kinder wuselten umher und hatten Spaß an der Bewegung. Genau das ist auch das Ziel der Aktion der Barmer Gesundheitskasse: Weg vom Couch-Potato-Dasein hinzu „Deutschland bewegt sich“!     Messe Galabau: Gunreben aus Bamberg präsentiert sich. 00:01:38 Auf der Galabau 2014 in Nürnberg präsentieren sich 2014 über 1.300 Unternehmen aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau. Vor Ort ist auch die Firma Gunreben aus Bamberg.     Messe Galabau: Kaspar Röckelein aus Bamberg präsentiert sich. 00:03:43 Auf der Galabau 2014 in Nürnberg präsentieren sich 2014 über 1.300 Unternehmen aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau. Mit vor Ort ist auch die Firma Kaspar Röckelein aus Bamberg.     TVO - Newsflash vom 19. September 2014 00:01:33 - Tag des Handwerks: Die HWK für Oberfranken beginnt ihre 2-mantige Berufsmesse mit dem tag des Handwerks. Sie sind in rund 100 Mittel- und Realschulen unterwegs und informieren potentiellen Nachwuchs. Am morgigen Ehrenamtstag, werden noch zusätzlich den 1800 Ehrenamtlichen gedankt. - Auszeichnung für Hirsch KG: Das Unternehmen in Marktredwitz ist für den Preis des Mittelstandes ausgezeichnet worden. Das Unternehmen wurde vor 60 Jahren gegründet und zählt nun zu den 6 Besten mittelständischen Unternehmen in Bayern.     Die Wetteraussichten vom 19. September 2014 00:01:40 In den kommenden Tagen sieht das Wetter etwas düster aus. Die Höchsttemperaturen belaufen sich etwa bei 24 Grad und zu dem üblichen Mix aus Sonne und Wolken, können immer mal Regen und Gewitter dazu kommen. Auch zum Beginn der Woche sieht es nicht besser aus, schon am Sonntag fallen die Werte auf etwa 22 Grad, am Montag dann auf 16 Grad. Auch dann bleibt es nur teilweise trocken.   Emilia Mueller, Sozialministerin Bayern: Rede zur Asylproblematik 00:20:20 Sozialministerin Bayerns Emilia Müller (CSU) hält eine Rede zur Asylproblematik. Damit klärt sie die Bevölkerung über die aktuelle Lage auf, ruft zu weiteren Maßnahmen auf und prognostiziert einen Anstieg der Problematik. Sie erklärt, dass sich die Asylproblematik in Bayern zugespitzt hat, da immer mehr Krisenherde in der Welt entstehen und immer mehr Menschen Zuflucht in Bayern suchen. Bayern sei in Deutschland das Zielland Nummer 1, da es das am südlichsten liegende Bundesland ist. Das oberste Ziel sei nun die würdige Unterbringung der Asylsuchenden.     Nachgefragt vom 19. September: BLLV fordert mehr gemeinsame Schulzeit 00:15:00 8156 - Für so viele Kinder hat mit dem ersten Schultag auch der Ernst des Lebens begonnen. Doch der Druck auf Lehrer und auch Schüler steigt immer mehr an. Der BLLV in Oberfranken fordert deshalb 8 gemeinsame Schuljahre und hält diesen Schritt für absolut sinnvoll. Frank Ebert hat sich mit dem Bezirksvorsitzenden Henrik Schödel genau darüber unterhalten.