Selbitz: Einbrecher klaut Rezepte aus Arztpraxis

Die Mittagszeit nutzte am Samstag (09. April) ein bislang unbekannter Einbrecher, als er in eine Arztpraxis in Selbitz einstieg. Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Gleichzeitig warnen die Beamten vor gefälschten Rezepten.

Medikamente und Rezepte gestohlen

Zwischen 12:00 Uhr und 13:30 Uhr am Samstagmittag verschaffte sich der Unbekannte gewaltsam über ein zertrümmertes Fenster Zugang zu den Räumlichkeiten der Praxis in der Brunnenstraße. Nachdem er die Behandlungszimmer durchwühlt hatte, erbeutete der Täter einige Medikamente und Rezepte sowie Utensilien aus der Arztpraxis. Der Einbrecher hinterließ einen Sachschaden von rund 300 Euro, bevor er unerkannt entkam.

Zeugin sieht den Einbrecher

Kurz vor dem Einbruch ist einer Zeugin ein Mann aufgefallen, der sich zur Mittagszeit im Eingangsbereich vor der Praxis aufhielt und telefonierte. Der Unbekannte ist zwischen 25 und 35 Jahre alt, schlank und rund 170 Zentimeter groß. Er hat dunkle Haare und einen Drei-Tages-Bart. Bekleidet war der Mann mit einem schwarzen Filzmantel mit Revers, einem schwarzen Hemd, einer blauen Jeans und schwarzen Halbschuhen. Außerdem trug er eine flache schwarze Filzmütze.

Polizei bittet um Mithilfe und warnt vor gefälschten Rezepten

Die Kriminalpolizei Hof bittet um Hinweise auf den beschriebenen Mann und/oder zu dem Einbruch unter der Telefonnummer 09281/704-0. Nachdem nicht auszuschließen ist, dass der Täter die erbeuteten Rezepte einzulösen versucht, bitten die Ermittler das Personal der umliegenden Apotheken um genaue Prüfung der Echtheit der vorgelegten Rezepte. Weitere Informationen zu den entwendeten Verordnungen erhalten Apotheken bei der Kriminalpolizei in Hof. Sollte der Täter noch vor Ort sein, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei unter Notruf 110.



Anzeige