© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

14-Jährige in Kulmbach mit Schusswaffe bedroht: Polizei nimmt 32-Jährigen fest!

Am 13. November wurde in Kulmbach ein 14–jähriges Mädchen von einem bis dato unbekannten Mann mit einer Waffe bedroht. Hierbei soll auch ein Schuss gefallen sein. Wir berichteten! Die Kulmbacher Polizei konnte nun den mutmaßlichen Täter festnehmen.

32-Jähriger rückt in den Fokus

Dringend tatverdächtig ist demnach ein 32-jähriger Deutscher, der nach der Täterbeschreibung des Mädchens in den Fokus der Ermittlungen rückte. Da der Mann über keinen festen Wohnsitz verfügt, konnte er zunächst nicht dingfest gemacht werden.

Kommissar Zufall ermittelt

Per Zufall kam man dem 32-Jährigen nun aber auf die Schliche. Eine Frau teilte der Polizei einen lautstarken Streit in einer Nachbarwohnung im Kulmbacher Stadtgebiet mit. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation zwar wieder beruhigt, jedoch konnte in der Wohnung der gesuchte 32-Jährige entdeckt werden, der betrunken hinter einem Sofa schlief.

Im Schlaf klickten die Handschellen

Da gegen den Mann in einer anderen Sache ein Haftbefehl bestand, klickten noch im Schlaf die Handschellen und er kam in einer Gefängniszelle unter. Die bei der Tat verwendete Pistole, bei der es sich um eine Schreckschusswaffe handelte, wurde unweit der Wohnung im Garten vergraben gefunden.



Anzeige