Bamberg: Missbrauchs-Skandal am Klinikum – Prozesstag 16

Der 16. Prozesstag im Verfahren gegen den ehemaligen Bamberger Chefarzt Heinz W. beginnt mit einem Schlagabtausch zwischen Verteidigung, Staatsanwaltschaf und Nebenklage. Grund ist der angebliche Midazolamwert im Blut einer Hauptbelastungszeugin. 

Verteidiger Klaus Bernsmann legte dar, warum der Wert zum Zeitpunkt der Messung – in der Nacht vom 28. auf den 29. Juli – nicht stimmen kann. Zurückgerechnet hätte die Medizinstudentin bei der Untersuchung durch Heinz W, während der sich der sexuelle Übergriff abgespielt haben soll, tief schlafen müssen. Tatsächlich sei sie ansprechbar gewesen, das hätten die Videoaufnahmen gezeigt. Laut Bernsmann sei die Grundlage für einen dringenden Tatverdacht damit nicht länger gegeben. Er stellte Antrag auf Entlassung aus der Untersuchungshaft. Ein solcher Antrag war jüngst erst gescheitert.

Unser Bericht über den 16. Verhandlungstag…

 



 



Anzeige