17-Jähriger greift Mädchen in Kulmbach an

Mit einem großen Schrecken und leicht verletzt entkam am Donnerstagfrüh ein junges Mädchen einer Attacke eines Bekannten am Kulmbacher Bahnhof. Ein Mann griff beherzt ein, so dass der Täter von ihr abließ.


 

Gegen 7 Uhr ging der Jugendliche aus dem Landkreis Bayreuth, im Bereich des Gleis 3, die 14-Jährige an und bedrohte sie. Er fügte ihr mit einem mitgeführten Messer leichtere Schnittverletzungen im Gesicht zu. Die Polizei nahm den jungen Mann kurze Zeit später fest.

Staatsanwaltschaft und Kripo Bayreuth haben die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und suchen Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können. Die Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bayreuth, Tel.-Nr. 0921/506-0, zu melden.

Der Beschuldigte wurde jetzt dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging gegen den Jugendlichen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der Mann befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.



Anzeige