19-Jähriger verursacht zwei Unfälle mit 2,2 Promille im Blut

Am Karfreitag gegen 5 Uhr wird die Polizei in Lichtenfels über einen Unfall in der Reuthstraße informiert. Dort lag ein gelber VW-Golf auf dem Dach. Ein geparkter Ford KA war am Heck erheblich beschädigt. Ein Fahrer war nicht anwesend. Er konnte jedoch schnell ermittelt werden. Bei einem Alkoholtest ergeben sich 2,2 Promille im Blut des 19-Jährigen. Ein weiteres angefahrenes Auto in der Alten Bamberger Straße geht ebenfalls auf das Konto des Golffahrers. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 12.000 Euro belaufen.



Anzeige