© Polizeiinspektion Coburg

2. Bayerischer Blitzmarathon: HIER sind die Messstellen in Oberfranken!

Die oberfränkische Polizei führt im Rahmen des „2. bayerischen Blitz-Marathons“ am 18. und 19. September 2014 und der „Schwerpunktwoche Geschwindigkeit auf Landstraßen“ ab dem 19. September 2014 wieder an verschiedenen Messstellen verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch. Wir haben für Sie die Messstellen in Oberfranken aufgelistet.

Die Auflistung für Oberfranken ergibt 218 Messstellen. Hier werden verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Ziel ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit durch Reduzierung der Verkehrsunfälle aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf Landstraßen.

Zu hohe Geschwindigkeit ist die Hauptunfallursache

Überhöhte und unangepasste Geschwindigkeit sind weiterhin die Hauptunfallursachen in Oberfranken. Mit insgesamt 28.787 Verkehrsunfällen im Jahr 2013 verzeichnete das Polizeipräsidium Oberfranken einen minimalen Anstieg der Unfallzahlen auf Oberfrankens Straßen. 63 Personen wurden 2013 im Straßenverkehr getötet, vier mehr als 2012. Auf oberfränkischen Landstraßen kam es im vergangenen Jahr zu 1.395 Verkehrsunfällen mit Verletzten. 37 Menschen starben bei diesen Unfällen.

Ziel der Kontrollen ist die Verkehrssicherheit

Ziel von Politik und Polizei ist es, dass die Verkehrsteilnehmer auf der Straße dauerhaft nicht zu schnell und damit sicherer unterwegs sind. Die Kontrollwoche soll dazu beitragen, die Sicherheit durch Reduzierung der Verkehrsunfälle zu erhöhen und die Anzahl der im Straßenverkehr verletzten und getöteten Personen zu senken. Weiterhin will man eine nachhaltige Verhaltensänderung bei den Verkehrsteilnehmern erreichen, damit sich möglichst alle an die bestehenden Regeln und vorrangig an die Geschwindigkeit halten.

 

>>> DAS SIND DIE MESSSTELLEN IN OBERFRANKEN! <<<

 



 



Anzeige