2000 Jeans auf A9 geklaut

Dreiste Diebe waren in der Nacht auf der Autobahn 9 unterwegs. Die Langfinger schlitzten an der Rastanlage Fränkische Schweiz-West bei einem abgestellten polnischen Sattelzug die Plane auf und entwendeten zehn volle Kartons mit hochwertigen Blue-Jeans. Insgesamt wechselten etwa 2000 neue Jeans den Besitzer. Der Gesamtwert der Beute wird auf 200 000 Euro geschätzt.


 

Der polnische Fahrer hat von der „nicht genehmigten Umladeaktion“ nichts mitbekommen, so dass die Täter unerkannt entkommen konnten. Die Diebe hatten zuvor Probeschlitze in die Plane geritzt, um sich von den lohnenden Beute überzeugen zu können.



Anzeige