© TVO / Symbolbild

A70 / Neudrossenfeld: Unfall mit 100.000 Euro Schaden

Am Freitagabend (23. September kam es auf der Autobahn A70 kurz vor der Anschlussstelle Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) in Richtung Bayreuth zu einem Unfall, in dessen Folge zwei weitere Unfälle geschahen. Die ausgelöste Kettenreaktion verursachte einen Schaden von rund 100.000 Euro

Unfall 1

Zuerst scherte ein 49-jähriger polnischer Sattelzugführer zum Überholen aus. Er übersah dabei einen von hinten kommenden BMW eines 26-jährigen Stuttgarters. Beim Aufprall auf den Auflieger blieb der BMW beschädigt liegen. Der Trucker fuhr jedoch einfach weiter. Er konnte im Bereich Münchberg angehalten werden.

Unfall 2

Ein nachfolgender 47-jähriger BMW-Fahrer erkannte das Wrack des ersten Unfalles zu spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf. Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden.

Unfall 3

Im nun aufbauenden Rückstau ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall, bei dem der Opel eines 47-jährigen Autofahrers aus Baden-Württemberg beschädigt wurde. Flüchtig ist hier ein weißer Sprinter.

Drei Verletzte

Bei den Verkehrsunfällen wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 100.000 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921 / 506 – 23 30 zu melden.



Anzeige