A9/Münchberg: 27-Jähriger kracht in Lkw

Ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bayreuth fuhr am Donnerstag (03.11.) gegen 7:00 Uhr auf der Autobahn in Richtung Berlin. Nach eigenen Angaben fuhr er mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h.

Fahrer verliert die Kontrolle

Auf der teilweise glatten Fahrbahn in der Münchberger Senke brach sein Heck aus und der Audi schleuderte gegen den Anhänger eines Lkw, der auf der rechten Fahrspur unterwegs war. Der Fahrer des Audi wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wagen ist nach dem Crash völlig kaputt

An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. Ein nachfolgender Autofahrer fuhr noch über herumliegende Fahrzeugteile und beschädigte den Unterboden seines Fahrzeugs. Der Gesamtunfallschaden liegt bei ca. 55.000 Euro.



Anzeige