© TVO

39-Jähriger stirbt: Rätselhafter Todesfall in Hof!

Der in der Hofer Fabrikzeile am Samstagmorgen (30. Mai) gefundene schwerverletzte 39-Jährige ist im Krankenhaus gestorben. Kripo und Staatsanwaltschaft Hof ermitteln. Es soll geklärt werden, welche Umstände zu den tödlichen Verletzungen des Mannes führten. Die Beamten suchen in diesem Zusammenhang Zeugen. Wir berichteten!

Passant findet Schwerverletzten

Gegen 6:00 Uhr in der Früh entdeckte am Samstag ein Passant den Schwerverletzten in einer Wiese liegend neben dem Netto-Lebensmittelmarkt in der Fabrikzeile von Hof. Der alarmierte Rettungsdienst brachte den Hofer mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Hier erlag er seinen Verletzungen am Samstagabend.

Polizei ermittelt in alle Richtungen

Nachdem die Umstände, die zu den massiven Kopfverletzungen des Mannes führten, unklar sind, übernahm die Kriminalpolizei Hof die weiteren Ermittlungen. Zusammen mit Polizei und Staatsanwaltschaft arbeitet man an der Aufklärung des Falles. Ermittelt wird in alle Richtungen. Die Hofer Polizei sperrte den Bereich rund um den Ort des Auffindens weiträumig ab. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Fundort. Eine Obduktion soll am heutigen Montag (1. Juni) stattfinden. Erste Zeugenbefragungen am Samstag und Sonntag brachten keine entscheidenden Hinweise zur Aufklärung des Vorfalls.

 

Unser Beitrag vom Montag (01. Juni):

 

Die Kripo Hof bitte die Bevölkerung um Mithilfe

  • Wer hat den 39-Jährigen, eventuell auf oder mit einem Fahrrad, in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Nähe der Saaleauen oder der Fabrikzeile gesehen?
  • Wer kann Hinweise zur Herkunft der Verletzungen geben?
  • Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die mit dem Geschehen in Verbindung stehen könnten?

 



 



Anzeige