43-jähriger Hofer rastete aus

Aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums ist am Donnerstagabend ein 43-jähriger Hofer in Marktredwitz ausgerastet. Die Polizeiinspektion Marktredwitz wurde von Passanten darüber informiert, dass der Mann vor dem Bahnhof auf der Straße herumtorkelte und Leute belästigt. Nach Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung zeigte sich der 43-Jährige völlig uneinsichtig. Er war nicht bereit seine Personalien anzugeben. Nach dem ihm angedroht worden war, ihn zum Auffinden eines Ausweisdokumentes zu durchsuchen, beleidigt er die eingesetzten Beamten. Außerdem gröllte er Naziparolen. Der Hofer wurde daraufhin gefesselt und in Gewahrsam genommen. Nach einem Aufenthalt auf der Polizeidienststelle beruhigte er sich allmählich wieder. Nach dem er sich ausgewiesen hatte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Allerdings muß er mit einer Strafanzeige rechnen. Ein Alkotest hatte bei ihm übrigens einen Wert von 1,8 Promille ergeben.



Anzeige