© TVO

70.000 Euro Schaden: Unfallträchtiger Sonntag auf den Autobahnen

Bei drei Unfällen auf den hochfränkischen Autobahnen aufgrund regennasser Fahrbahnen entstand am gestrigen Sonntag (21. August) ein Gesamtschaden von rund 70.000 Euro. Eine Person wurde leicht verletzt.

Zwei Unfälle auf der A9

So geriet gegen 14:00 Uhr ein Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Hof auf der Autobahn A9 in Richtung München bei Gefrees (Landkreis Bayreuth) ins Schleudern. Vom linken Fahrstreifen aus kam er nach rechts ab und prallte gegen die dortige Leitplanke. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer überfuhr auf der Straße liegende Fahrzeugteile und beschädigte dadurch ebenfalls sein Fahrzeug

Im Baustellenbereich bei Stammbach (Landkreis Hof) fuhr eine halbe Stunde später ein US-Soldat mit seinem Fahrzeug auf einen vorausfahrenden Pkw aus Unterfranken auf. Auch hier blieb es bei einem Blechschaden.

Ein Unfall auf der A93

Leicht verletzt wurde die Fahrerin eines Mazda aus Oberbayern. Sie kam gegen 16:30 Uhr auf der Autobahn A93 im Bereich von Höchstädt (Landkreis Wunsiedel) in einer Linkskurve ins Schleudern. Sie stieß zunächst gegen die Mittel- und anschließend gegen die rechte Schutzplanke. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen, die vom Rettungsdienst versorgt wurden. Auch hier fuhr ein nachfolgender Pkw über herumliegende Teile auf der Fahrbahn.

Hoher Sachschaden

Bei den drei Verkehrsunfällen am Sonntagnachmittag entstand ein Gesamtschaden von mindestens 70.000 Euro.



Anzeige