© Pixabay / Symbolbild

70-Jährige in Bamberg überfallen: Zwei mutmaßliche Täter festgenommen!

Nach dem versuchten Tötungsdelikt vom 30. September, bei dem eine 70-Jährige vor ihrer Haustür schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Die beiden Männer nahmen Spezialkräfte Anfang der Woche in Mittelfranken fest!

Wie berichtet, hatten Zeugen die 70-jährige aus Bamberg am letzten Mittwoch im Eingangsbereich des von ihr bewohnten Mehrfamilienhauses in der Pestalozzistraße mit schweren Kopfverletzungen entdeckt.

Täter stehlen abgehobenes Bargeld

Umfangreiche Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ergaben, dass die nun verhafteten Tatverdächtigen die Frau zuvor dabei beobachteten, wie sie in einer nahegelegenen Bankfiliale einen vierstelligen Geldbetrag am Bankautomaten abgehoben hatte. Anschließend folgten die Männer der Seniorin bis zu ihrer Wohnung, schlugen sie dort von hinten nieder und stahlen das Geld.

Spezialkräfte nehmen mutmaßliche Täter in Mittelfranken fest

Die Bamberger Kripo hatte zur Aufklärung des Falls eine mehrköpfige Ermittlungskommission zur Aufklärung des Überfalls gebildet. Hierbei wurden die 37 und 46 Jahre alte Männer als Tatverdächtige ermittelt. Die mutmaßlichen Täter haben laut Polizei keinen örtlichen Bezug zu Bamberg. Sie wurden am Montag (04. Oktober) nach einer intensiven Fahndung durch Spezialkräfte im Raum Mittelfranken festgenommen. Nähere Auskünfte zum Ort der Festnahme und zur Nationalität der Verhafteten gab die Staatsanwaltschaft nicht heraus.

Verdächtigen sitzen im Gefängnis

Am Dienstag erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Bamberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl gegen beide Männer. Anschließend wurden sie in unterschiedliche Gefängnisse eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.

70-Jährige weiter im Krankenhaus

Gegenüber TVO bestätigte ein Polizeisprecher, dass die 70-Jährige weiterhin in einem Krankenhaus sich befindet und dort



Anzeige