© News5 / Fricke

Münchberg: Brand einer Wohnung verursacht 80.000 Euro Schaden

UPDATE (17:19 Uhr):

Durch den Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Münchberg (HO) entstand am Dienstagnachmittag (06. Oktober) ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Eine Hausbewohnerin erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt zur Brandursache.

Wohnung unbewohnbar: 80.000 Euro Sachschaden

Wie die Polizei am späten Nachmittag veröffentlichte, informierten Zeugen gegen 13:45 Uhr die Integrierte Leitstelle Hochfranken über das Feuer in einem Haus in der Friedrich-Schoedel-Straße. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Wohnung im ersten Stock des Mehrfamilienanwesens bereits in Flammen. Hierbei kam es zu einer großen Rauchentwicklung. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen und ablöschen. Eine Hausbewohnerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden dürfte laut Polizei bei etwa 80.000 Euro liegen. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wohnungsbrand in Münchberg: "Feuer ging von der Küche aus"

Bilder vom Brandort
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

EILMELDUNG (14:08 Uhr):

Wie die Polizei informiert, brennt am Dienstagnachmittag (06. Oktober) in Münchberg (HO) ein Haus. Brandort ist die Friedrich-Schödel-Straße. Laut Polizei sind Einsatzkräfte bereits am Brandort tätig. Über verletzte Personen liegen derzeit keine Informationen vor. Aufgrund der Löscharbeiten kann es im näheren Umfeld zu Verkehrsbehinderungen kommen.



Anzeige