A 72 / Trogen: 85-jähriger Geisterfahrer legt Verkehr lahm

Am Abend des gestrigen Samstags (18. Juli 2015) sorgte ein 85-jähriger Geisterfahrer für eine Sperrung der A72. Der Mann war mit einem Anhänger zwischen Plauen und der Anschlussstelle Trogen in der falschen Richtung unterwegs. Zwei ihm entgegenkommende Pkw konnten nur durch Brems- und Ausweichmanöver eine Kollision vermeiden, der Geisterfahrer setzte seinen Weg aber unbeirrt fort. In der Baustelle an der Landesgrenze musste der 85-Jährige sein Gespann schließlich wegen entgegenkommender Fahrzeuge nach rechts lenken. Er prallte gegen den Fahrbahnteiler und kam zum Stehen, wegen seines Anhängers legte er dabei aber erstmal den Verkehr aus Richtung Plauen lahm.

 

Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden summiert sich auf etwa 12.000 Euro. Weil der Geisterfahrer auf die Polizeibeamten einen dementen Eindruck machte, wurde sein Führerschein einkassiert. Nun erwarten den 85-Jährigen Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

 

Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall beobachtet haben oder durch den Geisterfahrer gefährdet wurden, setzen sich bitte unter 09281/704-803 mit der Verkehrspolizei Hof in Verbindung.

 





Anzeige