© Verkehrspolizeiinspektion Coburg

A73 / Ebersdorf (Lkr. Coburg): Überholmanöver verursacht Unfall

Am Freitagmorgen (27. Juni) wurde der Coburger Verkehrspolizei ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 bei Ebersdorf (Landkreis Coburg) mitgeteilt. Drei Autos waren in den Unfall verwickelt. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.

Pkw-Fahrerin übersieht bei einem unachtsamen Überholgang einen Ford-Fahrer

Eine 55 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Coburg war an der dortigen Anschlussstelle auf die Autobahn in Richtung Suhl eingefahren. Dabei setzte sie sofort zum Überholen eines 40-Tonners an, ohne sich nach hinten orientiert und ihren Citroen ausreichend beschleunigt zu haben. Hierdurch übersah sie den Ford eines 38-jährigen aus dem Landkreis Lichtenfels. Dieser konnte nicht mehr bremsen und stieß seitlich in das Fahrzeug der Unfallverursacherin. Dieses schleuderte noch gegen den überholten Lkw und  blieb, ebenso wie der Ford des Unfallgegners, fahruntüchtig mitten auf der Autobahn liegen. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. An der Unfallstelle kam es bis zur Reinigung durch die Straßenmeisterei zu Behinderungen.





Anzeige