© Symbolbild / Archiv

A9 / Betzenstein: Dreiste Diebe stehlen schlafendem Lkw-Fahrer 200 Reifen

Einen 32 Jahre alten polnischen Lkw-Fahrer traf fast der Schlag, als er Samstagnacht (16. April) seinen Sattelzug kontrollierte. Statt 200 Markenreifen frisch aus der Fabrik fand er nur noch gähnende Leere auf seiner Ladefläche vor.

Fahrer schlief im Führerhäuschen

Der Kraftfahrer hatte gegen 19.30 seinen Sattelzug auf dem A9-Parkplatz Sperbes bei Betzenstein (Landkreis Bayreuth)  abgestellt und sich in seiner Kabine zur Ruhe begeben. Währenddessen schlitzten bislang unbekannte Diebe auf der Suche nach lohnender Beute die Plane seines Anhängers auf.

200 Markenreifen entwendet – 20.000 Euro Schaden

Gegen 2.30 Uhr führte der 32-jährige Pole dann eine routinemäßige Kontrolle seines Sattelzuges durch und stellte fest, dass ihm die 200 fabrikneuen Markenreifen, die er geladen hatte, gestohlen worden waren, während er keine drei Meter entfernt geschlafen hatte. Der Schaden: Etwa 20.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Bislang fehlt von dem oder den Tätern jede Spur, deshalb sucht die Verkehrspolizei Bayreuth nach Zeugen.  Personen, die zwischen Freitagabend (15. April), 19.30 Uhr und dem frühen Samstagmorgen (16. April), 02.30 Uhr, etwas Verdächtiges auf dem Autobahnparkplatz Sperbes bemerkt haben, wenden sich bitte unter 0921/506-2330 an die VPI Bayreuth.



Anzeige