A 9 / Haag: Unbekannte werfen Gegenstände auf die Autobahn

Pflastersteine und ein Plastikfass warfen bislang Unbekannte am Dienstag, kurz vor Mitternacht, in Höhe der Ortschaft Spänfleck bzw. Haag, auf die Autobahn in Richtung Norden. Ein 50-jähriger Leipziger erkannte einen auf dem rechten Fahrstreifen liegenden Pflasterstein nicht rechtzeitig. Beim Überfahren entstand an seinem Mercedes ein Schaden von 1.500 Euro. Bei der polizeilichen Aufnahme stellten die Beamten fest, dass es sich bei den Gegenständen auf der Fahrbahn nicht um verlorene Ladung handelt sondern diese vorsätzlich auf die Autobahn geworfen wurden. Deshalb wird jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt, die Spurensicherung übernahm die Kriminalpolizei Bayreuth. Zeugen die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, 0921/506-2330, zu melden.

 


 

 



Anzeige