A70/Hallstadt: Betrunkener Trucker flüchtet nach Unfall

Am Donnerstagmorgen (13. September) fuhr ein Lkw-Fahrer auf der A70 bei Hallstadt (Landkreis Bamberg) auf einen BMW auf. Nach dem Verkehrsunfall entfernte sich der Lastwagenfahrer vom Unfallort, konnte jedoch kurze Zeit später bei einer Verkehrskontrolle ausfindig gemacht werden.

Lkw prallt auf BMW

Eine BMW-Fahrerin wollte von der A70, Abfahrt Hallstadt-Hafen, in Richtung B26 abbiegen. Die Fahrerin musste ihren BMW verkehrsbedingt stoppen. Ein nachfolgender Lastwagenfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den BMW. Nach Begutachten des angerichteten Blechschadens, von rund 500 Euro, setzte der Verursacher seine Fahrt fort, ohne seine Personalien bei der Geschädigten abzugeben.

Über zwei Promille

Eine eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverursacher verlief vorerst ergebnislos. Kurz darauf geriet der Kraftfahrer jedoch in eine Verkehrskontrolle in Mittelfranken. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen stolzen Wert von 2,58 Promille. Außerdem konnte der 38-jährige Pole keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.