A70 / Hallstadt (Lkr. Bamberg): 100.000 Euro Schaden – Lkw prallt auf Anhänger

Am Mittwochvormittag fuhr ein 55-jähriger Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A 70 in Richtung Schweinfurt. Aufgrund einer Tagesbaustelle war der rechte Fahrstreifen vor der Anschlussstelle Zentrum durch einen Lkw mit Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei gesperrt. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der Lkw-Fahrer ungebremst auf den Anhänger auf und schob diesen gegen den Lkw. Durch den Anstoß wurde der Warnleitanhänger total beschädigt und der Lkw erlitt einen massiven Heckschaden. Der Lkw des 55-Jährigen wurde im Frontbereich erheblich eingedrückt und war nicht mehr fahrbereit.

Alko-Test ergibt 0,28 Promille

Bei der Unfallaufnahme wurde beim Lkw-Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 0,28 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin angeordnet. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro.

 


 

 



Anzeige