A70 (Landkreis KU): Zu schnell auf Schneematsch unterwegs und dann Überschlagen

Am Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages überschlug sich eine 43-jährige Frau aus Tschechien mit ihrem Auto auf der A70 im Landkreis Kulmbach in Richtung Bamberg. Trotz winterlicher Straßenverhältnisse fuhr sie mit 130 Stundenkilometer auf der Überholspur. Sie kam kurz vor der Ausfahrt Thurnau-Ost mit den linken Rädern auf Schneematsch und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Peugeot im Grünstreifen. Die Frau blieb zum Glück unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf 4.500 Euro. Die 43jährige musste noch vor Ort das fällige Bußgeld in Höhe von 145 Euro bezahlen.

Eine knappe Stunde später verlor ein 42-jähriger britischer Staatsangehöriger ein paar Meter weiter auf der winterlichen Fahrbahn die Kontrolle über seinen BMW. Er räumte ein Verkehrschild und mehrere Leitpfosten ab. Dabei drehte sich der BMW mehrfach um die eigene Achse, bis er im Straßengraben zum Stehen kam. Drei nachfolgende Fahrzeuge überrollten die auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteile. Der Rettungswagen brachte den leicht verletzten Briten ins Klinikum Kulmbach. Dort durfte er seine Verletzungen behandeln lassen und auch das fällige Bußgeld entrichten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.



width=




Anzeige