© News5 / Merzbach

A70 / Neudrossenfeld: Autofahrer (60) stirbt nach schwerem Unfall

UPDATE (19:52 Uhr):

Autofahrer kollidiert mit Lkw

Wie die Polizei am Abend mitteilte, fuhr der 60-Jährige gegen 15:25 Uhr auf der linken Fahrspur der A70 in Richtung Bayreuth. Bei der Anschlussstelle Neudrossenfeld kam es aus bislang ungeklärten Gründen zu einer Berührung des Renaults mit einem auf der rechten Fahrbahn befindlichen Lastwagen. Der 60-jährige Autofahrer kollidierte daraufhin mit der Leitplanke und erlitt schwere Verletzungen. Ein alarmierter Notarzt übernahm die ärztliche Versorgung. Nach dem Transport mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, verstarb der aus Forchheim stammende Mann. Der Lastwagenfahrer (59) blieb bei dem Unfall unverletzt.

15.000 Euro Schaden

Ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Bayreuth und ein Sachverständiger unterstützten die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth vor Ort bei der Klärung der Unfallursache. Die Autobahn war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge rund vier Stunden teils gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache sucht die Verkehrspolizei Bayreuth Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Bayreuth unter der Rufnummer 0921 / 50 62 33-0 entgegen.

Videos von der Unfallstelle
Neudrossenfeld: Tödlicher Unfall auf der Autobahn A70
Statement von Werner Weismeier (Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth)
A70 bei Neudrossenfeld: Pkw-Fahrer (60) stirbt nach schwerem Unfall
(Unkommentiertes Video)

ERSTMELDUNG (18:40 Uhr):

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A70 bei Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) wurde ein Autofahrer tödlich verletzt. Der 60-jährige Fahrer touchierte mit seinem Pkw laut Polizeiangaben auf Höhe der Anschlussstelle Kulmbach / Neudrossenfeld zuerst einen Lkw und prallte dann mehrmals in die dortigen Leitplanken. Der Autofahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Hier starb der Verunfallte wenig später. Aufgrund des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der die Polizei vor Ort bei der Findung der Unfallursache unterstützte. In dem Bereich der A70 kommt es gegenwärtig zu Verkehrsbehinderungen mit einer Staulänge von rund fünf Kilometern.

Newsflash vom Donnerstag (04. April 2019)
A70 / Staatsstraße 2189: Tödliche Unfälle auf den Straßen im Landkreis Kulmbach


Anzeige