A70 / Neudrossenfeld (Lkr. Kulmbach): Polizei schnappt Autodiebe

Mit ihrer Einlieferung in verschiedene Justizvollzugsanstalten endete am Donnerstagvormittag (01. Oktober) für zwei Autodiebe die Fahrt durch Oberfranken. Hofer Verkehrspolizisten nahmen mit Unterstützung weiterer Beamten, die beiden Männer bei Neudrossenfeld im Landkreis Kulmbach fest und stellten den Wagen sicher.

Polizei entdeckte gestohlenen Wagen

Der Mazda mit den beiden Insassen geriet kurz nach 9:45 Uhr auf der Autobahn A9 ins Visier von Hofer Verkehrspolizisten. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab, dass der Wagen am 27. September 2015 in Landsberg am Lech gestohlen worden war. Nachdem der Mazda auf die A70 abgebogen war, zog sich dann die Schlinge bei Neudrossenfeld zu. Auf einem Parkplatz stoppten die Polizisten das Auto und überprüften die zwei Männer. Hierbei bestätigte sich, dass der Mazda gestohlen war und dass gegen den 47 Jahre alten Fahrer aus dem Allgäu zwei Haftbefehle bestanden. Dazu besaß der Mann auch keine Fahrerlaubnis. Sein 66-jähriger Komplize war ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt. Die Polizisten nahmen beide tatverdächtigen Männer vorläufig fest und stellten das gestohlene Auto sicher.

Diebe klauten Autoschlüssel

Das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth übernahm die weiteren Ermittlungen. Demnach hatten die zwei Diebe am vorangegangenen Sonntagvormittag, bei einer Veranstaltung in Landsberg am Lech, von einer Garderobe mehrere Gegenstände mitgenommen und dabei auch den Fahrzeugschlüssel des Mazdas erbeutet. Mit dem Wagen gelang dem Duo dann unbemerkt die Flucht.

Täter wurden verhaftet

Nachdem die Staatsanwaltschaft Augsburg bei der Ermittlungsrichterin des Augsburger Amtsgerichts Haftbefehle erwirkt hatte, wurden die Beschuldigten am Freitag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bayreuth vorgeführt. Dieser eröffnete ihnen die Haftbefehle und ordnete dann den Vollzug der Untersuchungshaft an.

 



 



Anzeige