A70 / Scheßlitz: Auffahrunfall-Kettenreaktion

Am Montagvormittag (9. Mai) fuhr eine 54-jährige Mercedes-Fahrerin auf der Autobahn A70 in Richtung Würzburg. Kurz vor der Baustelle am Würgauer Hang musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Dies übersah ein 63-jähriger Opel-Fahrer und fuhr auf.

Lkw-Anhänger stellt sich quer

Durch den Unfall leitete kurz darauf ein Lkw-Fahrer (35) mit Anhänger eine Vollbremsung ein. Ein nachfolgender Trucker (59) konnte aufgrund seines zu geringen Abstandes nicht mehr anhalten und fuhr auf den Anhänger auf. Durch den Anstoß wurde der mit rund 1,5 Tonnen Eisenflechtmaterial beladene Anhänger abgerissen und blieb quer auf dem linken Fahrstreifen stehen.

A70 für zwei Stunden gesperrt

Bei den beiden Unfällen wurde lediglich die Mercedes-Fahrerin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 26.000 Euro. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge musste die A70 für zwei Stunden gesperrt werden.



Anzeige