© VPI Bayreuth

A70 / Schirradorf: 100.000 Euro Schaden bei schwerem Unfall

Am Dienstagvormittag (19. Januar) kam es auf der Autobahn A70 bei Schirradorf (Landkreis Kulmbach) zu einem schweren Unfall. Ein 60-jähriger aus Sachsen war mit seinem Mercedes in Richtung Würzburg unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt Schirradorf kam er vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke.

Unfallfahrer landet im Graben

Anschließend schleuderte das Heck gegen eine Notrufsäule und prallte gegen die Schutzplanken. Weiterhin durchschlug der den Wildschutzzaun an dieser Stelle und landete dann etwa 75 Meter neben der Autobahn im Graben.

Fahrer mittelschwer verletzt

Der Fahrer erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeleifert. Der Gesamtschaden beläuft des Unfalls belief sich auf mindestens 100.000 Euro.

 



Anzeige