© TVO / Symbolbild

A70 / Thurnau: Betonmischer knallte in die Leitplanke

Ein geplatzter Vorderreifen an einem Betonmischer-Fahrzeug war am Dienstagnachmittag (21. Juni) ursächlich für einen schweren Unfall auf der Autobahn A70 zwischen dem Parkplatz Rothmaintal und Thurnau (Landkreis Kulmbach). Das Gefährt kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke.

Fahrer unverletzt

Die Leitplanke wurde auf einer Länge von 20 Metern niedergewalzt. Sie verhinderte jedoch, dass das schwere Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Betonmischer kam somit auf dem Mittelstreifen zum Stehen. Der Fahrer (37) aus Thüringen blieb unverletzt.

Überholspuren für rund drei Stunden gesperrt

Der Gesamtschaden am Lastwagen und den Verkehrseinrichtungen betrug rund 40.000 Euro. Zur Bergung des Betonmischers wurden die linken Spuren der A70 für drei Stunden gesperrt. Das THW Kulmbach und die Feuerwehren Thurnau und Neudrossenfeld unterstützten die Autobahnmeisterei bei Bergung, Reinigung der Fahrbahn und Absicherung der Unfallstelle.



Anzeige