A70 / Wonsees: Lkw-Fahrer prallt ungebremst in Warnleitanhänger

Ein Lkw-Fahrer prallte am Mittwochmorgen (15. April) auf der Autobahn A70 bei Wonsees (Landkreis Kulmbach) in Richtung Bamberg in einen Warnleitanhänger. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

39-Jähriger schiebt mit 80 Stundenkilometern Warnleitanhänger gegen Leitplanke

Aufgrund einer Baustelle wurde die Autobahn bei Wonsees auf eine Spur verengt und die Geschwindigkeit nach mehrfacher Ankündigung auf 80 Stundenkilometern beschränkt. Der 39-jährige Lkw-Fahrer befuhr die rechte Spur und übersah den Warnleitanhänger. Laut Polizei fuhr er ungebremst in den Warnleitanhänger und schob diesen mit knapp 80 Stundenkilometern in die Leitplanke.

Polizei stellt mehrere Geschwindigkeitsverstöße fest

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme mehrere Geschwindigkeitsverstöße vor dem eigentlichen Unfall fest. Der 39-Jähriger zahlte daraufhin eine Sicherheitsleistung von 250 Euro. Der entstandene Sachschaden lag bei 40.000 Euro.



Anzeige