A70 / Thurnau: 25.000 Euro Schaden bei LKW-Unfall

Gegenseitig beschuldigen sich zwei Verkehrsteilnehmer, am Montag (15. September) gegen 18:50 Uhr einen Unfall auf der Autobahn A70 verursacht zu haben. Kurz vor der Ausfahrt Thurnau-West (Landkreis Kulmbach) war ein 39-Jähriger mit seinem Sattelzug in Richtung Bayreuth unterwegs.

Als er von einem 46-jährigen Skodafahrer überholt werden sollte, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Trucker gab an, sein Kontrahent sei nach rechts gekommen und auf seinen Sattelzug aufgefahren. Der Skodafahrer erklärte der Polizei, der Sattelzug habe plötzlich nach links gezogen, so dass er hinten aufgefahren sei. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Schaden summiert sich auf 25.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei, 0921/506-2330, zu melden. 

 



 



Anzeige