© Polizei

A72 bei Köditz: Polizei stoppt Promille-Polen

Am Donnerstagnachmittag (14. Juni) erwischte die Polizei auf der Autobahn A72 einen betrunkenen Trucker aus Polen. Der Lastwagen-Fahrer (46) konnte aufgrund seines erheblichen Alkoholpegels den 40-Tonner nicht mehr unter Kontrolle halten, fuhr in den Graben neben der Fahrbahn und zerstörte dabei noch ein Hinweisschild der Autobahnmeisterei. 

Betrunkener Trucker auf der Fahrt

Dem polnischen Trucker gelang es, den Sattelzug wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Der Lkw wurde durch die holprige Fahrt an der rechten Seite beschädigt. Zudem ging die Windschutzscheibe zu Bruch. Der 46-Jährige kam mit seinem Lastwagen noch bis zu einem Parkplatz, kurz vor Plauen. Hier setzte die Verkehrspolizei Hof der Fahrt ein Ende.

Alkoholtest zeigt ganze drei Promille 

Das Ergebnis des Alkoholtests ergab drei Promille. Die Polizei entzog vor Ort dem Lastwagenfahrer seinen Führerschein. Nach der Blutentnahme und der polizeilichen Sachbearbeitung schlief der Pole in einer Pension seinen Rausch aus. Der 46-Jährige hinterließ einen Schaden von rund 5.000 Euro. Dem Trucker winkt nun ein Strafbefehl der deutschen Justiz.



Anzeige