A72 / Köditz: Familienausflug endet mit Strafanzeige!

Am Mittwochvormittag (11. September) führte die Polizei bei Köditz (Landkreis Hof) auf der Autobahn A 72, an der Anschlussstelle Hof-Nord, in Fahrtrichtung Osten, Verkehrskontrollen durch. Dabei nahmen die Beamten ein Auto mit drei Erwachsenen und einem Kind genauer unter die Lupe. Am Ende besaß von den Insassen niemand einen Führerschein.

57-jähriger Familienvater besitzt keinen Führerschein

Auf Anfrage der Polizei konnte der 57-jährige Fahrer aus Baden-Württemberg während der Kontrolle keinen Führerschein vorlegen. Er gab an, diesen angeblich zu Hause vergessen zu haben. Bei der Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass der Mann bereits 2007 seine Fahrerlaubnis nach einer Alkoholfahrt verloren hatte.

Tochter & Frau ebenfalls nicht im Besitz eines Führerscheins

Die Weiterfahrt war für die Familie somit vorerst beendet, denn seine mitreisende Frau war auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Seine Tochter, die ebenfalls mit im Auto saß wurde der Führerschein auch bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen. Schließlich musste ein Bekannter der Familie hinter das Steuer.

Ehepaar muss sich strafrechtlich verantworten

Der Familienvater muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Seine Ehefrau erhält als Halterin des BMWs auch eine Anzeige wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.



Anzeige