A72 / Trogen (Lkr. Hof): LKW stürzt fünf Meter tief

 

Glück im Unglück hatte am Mittwoch morgen ein 53-jähriger LKW-Ffahrer aus dem Bereich Neustadt an der Aisch. Er war mit seinem Sattelzug auf der A 72 unterwegs, als ihm auf Höhe des Autobahndreiecks Hochfranken kurz schwarz vor Augen wurde. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Schutzplanke und stürzte mit dem Sattelzug eine fünf Meter tiefe Böschung hinunter. Auf einer Wiese neben der Autobahn konnte er sein Fahrzeug anhalten. Glücklicherweise blieb der Fahrer bei dem Sturz unverletzt. Auf dem Sattelzug befand sich ein Container mit 1000 Litern Gefahrengut. Es handelte sich dabei um den leicht entzündlichen Stoff Ethylmethylketon.Durch den Unfall kam es aber glücklicherweise auch zu keinen Beschädigungen dieses Gefahrgutcontainers. Mit einem Kran konnte dann der gesamte Sattelzug aus der Wiese geborgen werden. Die Autobahn in Richtung Plauen war für gut drei Stunden nur einspurig befahrbar. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Schaden von 30.000 Euro.

 

 


 

 



Anzeige