A72 / Trogen: Mäusebussard durchschlug Pkw-Frontscheibe

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer (32) aus Kulmbach am Freitag (17. Juni) bei seiner Fahrt über die Autobahn A72. Im Bereich von Trogen (Landkreis Hof) kam es zu einem nicht ganz alltäglichen Wildunfall! Die Polizisten staunten nicht schlecht, als der Kulmbacher mit seinem Auto bei der Dienststelle aufkreuzte.

Greifvogel streift Autofahrer

Der 32-Jährige gab zu Protokoll, mit circa 140 km/h die A72 in Richtung Autobahnkreuz Bayerisches Vogtland gefahren zu sein. Dabei erfasste er einen Greifvogel an der linken Seite seiner Windschutzscheibe. Der Aufprall war so stark, dass der Vogel die Scheibe durchschlug, den Kopf des Fahrers leicht streifte und den kompletten Innenraum mit Blut beschmutzte.

Fahrer unverletzt, Vogel tot

Während der Fahrer glücklicherweise keine Verletzungen davontrug, endete der Unfall für das Tier tödlich. Der Mäusebussard kam im Kofferraum des Fahrzeuges zum Liegen. Der Schaden am Fahrzeug wurde auf 5.000 Euro beziffert



Anzeige