A73 / Bad Staffelstein: 50.000 Euro Schaden nach missglücktem Überholmanöver

Ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag (28. Juli) auf der A73 im Bereich der Anschlussstelle Bad Staffelstein-Kurzentrum (Landkreis Lichtenfels) in Fahrtrichtung Nürnberg. Die Ursache dafür war ein missglücktes Überholmanöver.

72 -Jähriger übersieht BMW-Fahrer

Gegen 15:40 Uhr wollte ein 72-jähriger Fahrer eines Audi A3 aus dem Zulassungsbereich Bayreuth ein langsameres Auto vor ihm überholen und scherte aus. Dabei übersah er jedoch einen BMW-Fahrer, der von hinten kam. Dieser war gerade mit seinem Fahrzeug auf der linken Spur im Begriff, die langsamer fahrenden Fahrzeuge zu überholen. Es kam zur Kollision zwischen dem Audi und dem BMW, wodurch sich die Fahrzeuge drehten und nochmals ineinander krachten.

Bußgeldanzeige und Punkt für Unfallverursacher

Die Fahrzeuge wurden stark beschädigt sowie etliche Leitplankenfelder. Die Fahrzeuginsassen blieben aber glücklicherweise alle unverletzt. Auf den 72-Jährigen BMW-Fahrer kommen jetzt eine Bußgeldanzeige sowie ein Punkt in Flensburg zu. Es entstand ein Gesamtsachschaden von insgesamt circa 50.000 Euro.



Anzeige