A73 / Bad Staffelstein: Golf Variant rammt Lkw-Heck

Auf der Autobahn A73 bei Bad Staffelstein in Richtung Feucht ereignete sich am heutigen Montagmorgen (15. April) gegen 4:40 Uhr ein Unfall. Dabei prallte ein Auto in das Heck eines Lkw. Die Polizei sucht nach Zeugenhinweisen.

Golf Variant rammt Lkw auf der linken Spur

Kurz vor der Anschlussstelle Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Golf Variant auf der linken Spur frontal gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw samt Anhänger aus Niedersachsen. Der Thüringer verlor die Kontrolle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Außenschutzplanke. Dort kam der Golf Variant total beschädigt zum Stehen.

Niemenad wird bei dem Unfall verletzt

Der 55-Jährige blieb laut Angaben der Polizei unverletzt. Genau wie der aus dem Landkreis Kronach stammende 66-jährige Fahrer des Lkw. Am Anhänger des Sattelzugs wurde lediglich die Stoßstange verbogen. Der Golf Variant war jedoch Schrott und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 17.000 Euro.

Die Polizei sucht nach neutralen Zeugen

Spezialisten der Verkehrspolizei Coburg haben die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. Hierzu sicherten sie unter anderem die digitalen Daten des im Lkw verbauten Kontrollgerätes. Aufgrund unterschiedlicher Angaben der beiden Unfallbeteiligten sucht die Polizei nun neutrale Zeugen des Vorfalls. Verkehrsteilnehmer, die Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645211 zu melden.



Anzeige