© Polizei

A73 / Bamberg: 81-jährige Geisterfahrerin auf der Autobahn

Am Freitagmittag (19. August) gingen bei der Polizei mehrere Anrufe über eine Geisterfahrt auf der A73 bei Bamberg ein. Zum Glück passierte nichts Schlimmeres. Es gab keine Verletzten.

Zwischen Bamberg-Ost und dem Autobahnkreuz

Im Bereich zwischen der Anschlussstelle Bamberg-Ost und dem Autobahnkreuz Bamberg wurden mehrere Verkehrsteilnehmer durch einen grünen Mitsubishi Pajero, der ihnen auf der Fahrbahn in Richtung Nürnberg entgegen kam, gefährdet.

Geisterfahrerin stößt mit Pkw zusammen

Zusätzlich gab es einen Zusammenstoß mit dem Pkw einer 50-jährigen Frau aus Bamberg. Diese wurde leicht verletzt. An ihrem Pkw entstand ein Streifschaden.

Fahrerin wendet und fährt richtig weiter

Die Geisterfahrerin, eine 81-jährige Frau aus Bamberg setzte ihre Fahrt fort, wendete offenbar irgendwo kurz nach dem Autobahnkreuz Bamberg und fuhr auf der richtigen Seite auf die A70 weiter. Sie konnte am Berliner Ring nahe der Ausfahrt Bamberg durch eine Polizeistreife angehalten werden.

10.000 Euro Schaden

Nun muss sie sich wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten. Des Weiteren wird ein Entzug der Fahrerlaubnis geprüft. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Zeugen, die durch die Geisterfahrerin gefährdet wurden, indem sie ausweichen mussten, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510 zu melden.



Anzeige