A73 Bamberg / Forchheim: Zwei Kollisionen mit sieben Fahrzeugen!

Zu mehreren Auffahrunfällen kam es am Freitag und Sonntag (23. / 25. November) auf der Autobahn A73 im Bereich Forchheim und Bamberg. Bedingt durch den stockenden Verkehr stießen insgesamt sieben Fahrzeuge zusammen. Hierbei entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Bereich. Verletzt wurde dabei niemand.

Auffahrunfall mit drei Pkw

Der 55-Jährige befuhr am Freitagnachmittag die A73, als er im Bereich der Anschlussstelle Bamberg-Ost, bedingt durch den zähen Verkehr, eine vor ihm bremsenden Seat-Fahrerin (31) auffuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die 31-Jährige auf das Fahrzeug der 18-Jährigen geschoben. Laut der Polizei, entstand ein Gesamtschaden von 12.000 Euro.

30-Jähriger löst eine Kettenreaktion an Unfällen aus

Nach einem Unfall bildete sich auf der A73, diesmal im Bereich der Anschlussstelle Forchheim-Süd, Rückstau. Bedingt durch den stockenden Verkehr fuhr der 30-Jährige Audi-Fahrer seinem abbremsenden Vordermann, der 31-Jährige mit bulgarischem Kennzeichen, auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser im Anschluss auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben. Die Polizei bezifferte den Gesamtschaden auf 10.000 Euro.



Anzeige