A73 / Bamberg: Fußgänger auf Autobahn tödlich verletzt

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend (3. März) auf der Autobahn A73. Kurz nach 19:00 Uhr meldete eine Autofahrerin bei der Polizei, dass sich zwischen den Anschlussstellen Memmelsdorf (Landkreis Bamberg) und Bamberg-Ost eine dunkel gekleidete Person auf der Autobahn aufhält. Kurze Zeit später kam die Unfallmeldung. Demnach war ein 76-Jähriger aus Bamberg zu Fuß auf der Autobahn A73 unterwegs. Der Rentner wurde von einem in Richtung Nürnberg fahrenden Mercedes auf der rechten Fahrspur der Autobahn frontal erfasst. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 76-Jährigen feststellen. Der 53 Jahre alte Autofahrer aus dem Coburger Bereich blieb unverletzt.

Polizei bittet Zeugen sich zu melden

Die Bamberger Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen zu diesem Unfall aufgenommen und bittet die Autofahrerin, die gegen 19:15 Uhr bei der Polizei die telefonische Mitteilung über den Fußgänger auf der Autobahn machte, sich dringend mit der Bamberger Verkehrspolizei unter der Telefon-Nummer 0951/9129-510 in Verbindung zu setzen. Weitere Zeugen des Vorfalls können sich ebenfalls unter dieser Nummer melden.

 


 

 



Anzeige