A73 / Bamberg: Sturzbetrunken in einen Wildschutzzaun gebrettert!

In der Nacht zum Sonntag (30. Dezember) wurde die Verkehrspolizei Bamberg über einen verunfallten Pkw in der Abfahrt von der Autobahn A73 auf die Bundesstraße B505, am Autobahnkreuz Bamberg-Süd, informiert. Eine Streife konnte vor Ort eine alkoholisierte 66-jährige Frau vorfinden.

Unfall an der Ausfahrt zur B505

Sie prallte beim Versuch, die Autobahn Richtung B505 zu verlassen, zunächst links gegen den dort befindlichen Anpralldämpfer und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte sie mit ihrem VW den Wildschutzzaun auf einer Länge von 50 Metern. Abschließend kam sie auf einer Wiese zum Stehen.

30.000 Euro Unfallschaden

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Diese hatte eine Blutentnahme im Krankenhaus zur Folge. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 30.000 Euro. Die Fahrzeugführerin verletzte sich ersten Erkenntnissen nach nur leicht an der Hand.

Führerschein ade

Der Führerschein der 66-Jährigen wurde umgehend sichergestellt. Zudem kommt eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs auf die Autofahrerin zu.



Anzeige