Unfallflucht auf der A73 bei Dörfles-Esbach: Unbekannter verursacht 50.000 Euro Schaden

Der Fahrer eines noch unbekannten Kleinwagens verursachte am Sonntagnachmittag (29. September) auf der Autobahn A73 bei Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg) einen schweren Unfall. Vor der Anschlussstelle Neustadt bei Coburg zog, in Fahrtrichtung Süden fahrend, ein schwarzer Kleinwagen gegen 13:45 Uhr kurz vor dem Abzweigen der Ausfahrt plötzlich wieder zurück auf die Fahrbahn und verursachte dort einen Unfall zweier Fahrzeuge. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Kleinwagenfahrer von der Unfallstelle.

65-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen

Als der Kleinwagen zurück auf die A73 scherte, befand sich zum gleichen Zeitpunkt eine 67-Jährige mit ihrem VW auf gleicher Höhe mit dem schwarzen Kleinwagen. Um den Zusammenstoß mit ihm zu verhindern, wich die Frau nach links aus. Auf dem linken Fahrstreifen befand sich jedoch ein Ford Mustang – Fahrer (65), der den VW gerade überholen wollte. Der 65-Jährige versuchte noch, dem VW auszuweichen, verlor allerdings aufgrund seiner Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Sportwagen.

Auto nahezu vollständig zerstört

Der Mustang schleuderte mehrfach über die gesamte Fahrbahnbreite und schlug dann in die Mittelschutzplanke ein. Von dieser wurde er abgeprallt und kam schlussendlich an der äußeren Leitplanke zum Stehen. Der 65-jährige wurde durch den Unfall verletzt. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen kam er in ein Krankenhaus. Der Schaden des Unfalls belief sich auf rund 50.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Autobahnauffahrt der Anschlussstelle Neustadt bei Coburg für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Ermittlungen der Polizei bislang erfolglos

Der eigentliche Unfallverursacher, der Fahrer des schwarzen Kleinwagens, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Laut Polizeiangaben handelt es sich möglicherweise um ein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen. Sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Verkehrspolizei Coburg unter der Nummer 09561/ 64 52 11 entgegen.



Anzeige