A73 / Buttenheim (Landkreis Bamberg): Zwei Schwerverletzte bei LKW-Unfall

Update: 11.00:

Der LKW-Fahrer aus den Niederlanden schlief laut Polizeiangaben heute, am Montagmorgen (12. August 2013) , hinter der Anschlussstelle Forchheim am Steuer seines 40-Tonners ein. Der Lkw, beladen mit Verpackungsmaterialien, fuhr mit unvermittelter Geschwindigkeit circa 100 Meter über den Grünstreifen, ehe er gegen einen Wasserdurchlass krachte. Dabei riss die Fahrerkabine komplett ab und kippte nach vorn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde zudem der Dieseltank beschädigt, sodass Kraftstoff in den Boden sickerte. Die Autobahn musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrfach voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen am Montagvormittag.

 

 

Nachricht von 9.50 Uhr:

Auf der A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) in Richtung Bamberg gab es am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr einen schweren Lkw-Unfall. Der Brummi durchbrach die Leitplanke der Autobahn und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Es gab zwei Schwerverletzte. Später mehr…

 

 

 


 

 



Anzeige