© TVO

A73 / Coburg: Autofahrer prallt frontal in die Leitplanke

Die Bekanntschaft mit einer Leitplanke machte am gestrigen Mittwochnachmittag (29. November) ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Coburg, der auf der Autobahn A73 in Richtung Nürnberg unterwegs war. Glücklicherweise blieb der junge Fahrer unverletzt.

Schadenshöhe von 16.500 Euro

Vermutlich aus Unachtsamkeit kam der Fahrer im Bereich „Coburger Forst“ erst nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch den Wagen wieder auf die Autobahn zu führen, geriet das Fahrzeug ins Schleudern und stieß frontal in die Mittelschutzplanke. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden belief sich auf circa 16.500 Euro. Während der Bergungsarbeiten kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.



Anzeige